Zum Lesen bitte auf den Titel klicken
Zur Zeit befinden sich 10 Newsletter im Archiv.
Hier können Sie nach einem Newsletter suchen.


Zurück zur Übersicht

Betreff: Newsletter von www.freiheitliche-patrioten.de
Datum: Freitag, der 14.09.2018


Herzlich Willkommen, Hier nun die Neuigkeiten rund um und unsere Partner. Ohne_Titel_1

Liebe Empfänger unseres Freiheitlichen Nachrichtendienstes,

Über unseren Infobrief erfahren Sie alles über aktuelle politische Veranstaltungen sowie andere Infos. Und natürlich hat unser Infobrief für Sie noch einen weiteren Mehrwert: Sie sind immer auf dem aktuellen Stand, wenn es um neueste Informationen aus dem politischen Bereich geht. Natürlich möchten wir Sie mit einigen Artikeln und Videos aus der Welt der Politik auch gern ein wenig unterhalten.

Zusätzlich können Sie aktuelle Nachrichten auch auf unserer Online-Zeitung - Deutschlandzeitung - demokratisch - unabhängig - freiheitlich -wertkonservativ - ökologisch - patriotisch - heimatverbunden- lesen und diese Zeitung abonnieren.
 Deutschlandzeitung - Zeitung für Deutschland - Deutschlands Stimme - Voice of Germany


Zunächst möchten wir natürlich wieder auf die Montagsdemo in Norddeutschland - in Hannover hinweisen.
Die Hagida-Hannover veranstaltet ihre monatliche Demo im September am 24. August ab 18.30 Uhr wie immer auf dem Platz der Weltausstellung. (https://www.facebook.com/events/308818779885599/) Die Hagida-Hannover finden sie bei Facebook unter: https://www.facebook.com/hagida.hannover/. Auf dieser Seite finden Sie auch u.a. die Vidoes aller vergangenen Montagsdemos, die in Hannover bislang stattgefunden haben und viele weiter interessante Informationen und um alternative, freiheitliche und patriotische Politik.

Montagsdemo Hannover


Interessant und wichtig in diesem Zusammenhang zu wissen ist auch, daß der Hagida-Hannover seit der Demo zum 17. Juni in Hannover von Seiten der Polizeidirektion Hannover - also der "Behörde", die für die Versammlungen in Hannover zuständig ist und sowohl die sogenannten Einschränkungen für die Versammlung als auch für die Bereitstellung der Ordnungskräfte verantwortlich zeichnet, Steine in den Weg gelegt werden!
Deshalb die Bitte an alle Empfänger dieses Infobriefes: Bitte kommt am 24. September nach Hannover - seid dabei und unterstützt die Montagsdemo in Hannover - sie ist die bislang einzige Demo in Norddeutschland, die regelmäßig und kontinuierlich stattfindet und zudem sowohl interessante Themen aus auch Redner angeboten hat. Bitte verbreitet diesen Infobrief an Freunde und Bekannte und tragt euch in den Infobrief  (Newsletter) ein! Und zudem benötigen wir Spenden und zuwendungen, um unser Equipment zu reparieren und zu ergänzen, daß durch die Demo in Bremen stark gelitten hat und auch für Kosten der Rechtsberatung und Klagekosten, die durch die oben beschriebenen Beschränkungen durch die PD-Hannover sowie anderer (u.a. Bremen) Kosten von uns getragen werden müssen- Die weiteren Hinweise zu Spenden und Zuwendungen sind ganz unten auf der Seite zu finden.


Noch einmal zu Bremen - dort hatte der "BremerFrauenmarsch" am 07.07 zu einer Demo eingeladen, die von fast eintausend "Antifanten" und linksradikanen Kräften nicht nur verhindert wurde, sondern es hat in diesem Zusammenhang auch ein Säureattentat und diverse Sachbeschädigungen gegeben. Dagegen hat die Hagida-Hannover als direkt betroffene Gruppe bei der Staatsanwaltschaft Bremen einen Starfantrag gegen verschiedene Personen, Organisationen und Gruppen gestellt. Der "BremerFrauenmarsch" wird von der Hagida-Hannover aus verschiedenen Gründen nicht mehr unterstützt. Näheres hierzu bitte direkt per E-Post nachfragen! In Bremen hat sich auf Grund dieser Vorkommnisse eine neue Gruppe gebildet - die "Bremer Frauen gegen Gewalt", die von der Hagida-Hannover und sicher auch vielen anderen Mitstreiter unterstützt werden.

  
Auch die Polizei ermittelt (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/3991575) inzwischen wegen diversen Straftaten und der Focus hat auch auf seinen regionalen Seiten darüber berichtet: https://www.focus.de/regional/bremen/polizei-bremen-ermittlungen-nach-demonstrationen_id_9224405.html. Ansonsten herrscht Stillscheigen über diese ganze Demo, nicht wohl zuletzt auch deswegen, weil zur Gegendemo und verdecktem Gewaltaufruf gegen die Bremer Demo prominente Bürger und Politiker aufgerufen haben. Ein geschöntes Video  - also ohne die wirklich bedrohenden und bedrohlichen Scenen  - ist hier zu sehen. https://www.butenunbinnen.de/videos/butenunbinnen2978.html.
Leider gehört zu den Sachschäden auch das Equipment von Hagida-Hannover, die Lautsprecheranlage wurde stark in Mitleidenschaft gezogen und konnte bislang nur notdürftig repariert werden. - wie man auf der letzen Demo in Hannover auch deutlich hören konnte. Um diese Schäden wirklich wieder aus der Welt zu schaffen, sind wir auf Spenden angewiesen! Bitte helft uns dabei, damit wir auch in Zukunft die Montagsdemo wieder wie bisher durchführen können! Jede Spende hilft uns weiter! Wo und wie man spenden kann, steht weiter unten.



Meldungen im Überblick

Abdullah (17): Ich darf töten -PI - Von H.L. | Deutschland 2018. Wer sich zur falschen Zeit am falschen Ort befindet, läuft zunehmend Gefahr, durch eine Messerklinge aufgeschlitzt, mithin zum Einzelfall zu werden. Wer noch „Glück“ hat, überlebt schwer verletzt und... Weiterlesen

JF: Lebensgefährliche Messerattacke: Syrer zu Jugendhaft verurteilt Nach einer Messerattacke auf eine junge Frau in Großburgwedel hat das Landgericht Hannover einen 17 Jahre alten Syrer wegen versuchten Totschlags zu fünf Jahren Jugendstrafe verurteilt. Der 14 Jahre alte Bruder muß an einem sozialen Trainingskurs teilnehmen. Die Tat hatte deutschlandweit für Schlagzeilen gesorgt. mehr » 

Rede von Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, in der heutigen Generaldebatte zum Bundeshaushalt:Die Bundesregierung trommelt seit Monaten fleißig: Deutschland steht wirtschaftlich blendend da. Es ist - aus ihrer Sicht - völlig unverständlich, dass die Bevölkerung unzufrieden ist, die falsche Partei wählt, und auch noch Demonstrationen besucht. Zeit also, für Aufklärung zu sorgen! 

12. September 2018 - Michael Klonovsky - Schriftsteller und Journalist.

12. September 2018. Bemerkenswerte Szene im Bundestag. Alexander Gauland, AfD, erklärt in seiner Rede, Hitlergrüße seien "unappetitlich und strafbar" (bei ... 

„Hetzjagd“-Debatte im Bundestag: Gauland greift Merkel frontal an

AfD-Chef Alexander Gauland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel heute im Bundestag bei der Debatte über die Vorfälle in Chemnitz und Köthen frontal angegriffen. Er warf ihr in der „Hetzjagd“-Debatte „Fake News“ vor. Gauland: „Der innere...  Weiterlesen 

Bundestag: Martin Schulz blamiert sich gegen Alexander Gauland bis auf die Knochen -JW -

Offenbar wollte Martin Schulz heute noch einmal einen großen Auftritt im Bundestag hinlegen. In einer fast zweieinhalbminütigen hysterischen Zwischenrede hat der brachial gescheiterte SPD-Kanzlerkandidat dem AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland mehrfach „Faschismus“ vorgeworfen. Außerdem gehöre dieser auf [weiter lesen] 

 Prof. Dr. Jörg Meuthen

Guten Morgen ! Ein skandalöser Vorgang: Im EU-Parlament wurde nun ein unglaublicher Antrag eingebracht, nämlich den  Ungarn ihre Stimmrechte im EU-Rat entziehen zu lassen. Was sind in dieser EU nur für "lupenreine Demokraten" am Werk.
 #AfD  facebook.com/Prof.Dr.Joerg. 

Hessen: Herr Bouffier und der rechte „Bazillus“ AfD [weiter lesen] 

Weidel kündigt Klage bei Beobachtung an: Thüringische Innenminister und thüringischer Verfassungsschutzchef „absolut links“  

Von Unbekannten gestellte „Jagdszenen“ und Fake-Video sollen AfD diskreditieren  

„Deutschland-Kurier“: Die vernünftige Alternative zur Bildzeitung?  

Eklat im Bundestag: Gaulands AfD verlässt Debatte - Merkel und ... 

Georg Pazderski: Von Unbekannten gestellte „Jagdszenen“ und Fake-Video sollen AfD diskreditieren

Meuthen/Gauland: Die AfD als Rechtsstaatspartei bedarf keiner Belehrungen

 


Spenden erwünscht

Bitte spenden Sie jetzt für die Hagida-Hannover und ünterstützen die Arbeit der Bürgerbewegungen und Bürgerproteste und unsere Aktionen und Projekte. Wir sind seit vielen Jahren "online und offline" also im Internet und auch im realen Leben mit vielen Aktionen (Montagsdemos) und Projekten "unterwegs", um den Bürger zu informieren und aufzuklären. Im Internet sind wir über viele unterschiedliche Domainen zu erreichen, auf denen wir Infos und Nachrichten verbreiten wie z.B. die Deutschlandzeitung, über die wir viele Leute erreichen. Zusammen mit Facebook, Google+ und Twitter, sind es tagtäglich mehrere tausend Bürger, die wir mit Nachrichten und Informationen versorgen! Und deshalb die Bitte um eine Spende an Sie - jede noch so kleine Spende - möglichst regelmäßig - hilft uns weiter. Spenden über Paypal - oder in den Browser einfügen:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=HLLTZQETFKS5A

Oder spenden durch eine Überweisung oder einen Dauerauftrag auf das Konto der Postbank Dortmund  Konto: 800569469 - BLZ: 44010046 -  IBAN: DE50440100460800569469 mit dem Betreff "Deutschlandpolitik".
Wir finanzierten uns allein aus Spenden und regelmäßigen Förderbeiträgen und werden weder von Gewerkschaften, sogenannten "sozialen Einrichtungen", staatlichen oder halbstaatlichen Stellen  oder Firmen "bezuschußt" oder finanziert.
Leider können wir Ihnen keine Spendenbescheinigung ausstellen, da wir "nur" eine von besorgten Bürgern initiierte Bürgerbewegung sind und auch, wie bisher, politisch unabhängig und frei sein wollen! Dabei ist auch ihre Hilfe und Förderung wichtig und notwendig!



Der Freiheitlicher Nachrichtendienst  wird über einen Internetserver (Maildienst) versandt, der uns freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Aus diesem Grund hat die Mailadresse des Absenders im Kopf diese Adresse des Providers und die Anmeldung  bzw. Abmeldung zu diesem Nachrichtendienst erfolgt ebenfalls über eine Mailadresse dieses Internetservers. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Außerdem würden wir uns freuen, wenn sie die Onlinezeitung "Deutschlandzeitung - Zeitung für Deutschland - Deutschlands Stimme - Voice of Germany" lesen und zudem abonieren würden. Diese Onlinezeitung erscheint 2-Mal täglich mit aktuellen Nachrichten und Informationen und ist kostenlos! Auch für das Erscheinen dieser Onlinezeitung sind wir auf ihre Förderung und Spenden angewiesen.

Ihre Spende hilft uns weiter!

Spenden erwünscht

Bitte spenden Sie jetzt für die Hagida-Hannover und ünterstützen die Arbeit der Bürgerbewegungen und Bürgerproteste und unsere Aktionen und Projekte. Wir sind seit vielen Jahren "online und offline" also im Internet und auch im realen Leben mit vielen Aktionen (Montagsdemos) und Projekten "unterwegs", um den Bürger zu informieren und aufzuklären. Im Internet sind wir über viele unterschiedliche Domainen zu erreichen, auf denen wir Infos und Nachrichten verbreiten wie z.B. die Deutschlandzeitung, über die wir viele Leute erreichen. Zusammen mit Facebook, Google+ und Twitter, sind es tagtäglich mehrere tausend Bürger, die wir mit Nachrichten und Informationen versorgen! Und deshalb die Bitte um eine Spende an Sie - jede noch so kleine Spende - möglichst regelmäßig - hilft uns weiter. Spenden über Paypal - oder in den Browser einfügen:
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=HLLTZQETFKS5A

Oder spenden durch eine Überweisung oder einen Dauerauftrag auf das Konto der Postbank Dortmund  Konto: 800569469 - BLZ: 44010046 -  IBAN: DE50440100460800569469 mit dem Betreff "Deutschlandpolitik".
Wir finanzierten uns allein aus Spenden und regelmäßigen Förderbeiträgen und werden weder von Gewerkschaften, sogenannten "sozialen Einrichtungen", staatlichen oder halbstaatlichen Stellen  oder Firmen "bezuschußt" oder finanziert.
Leider können wir Ihnen keine Spendenbescheinigung ausstellen, da wir "nur" eine von besorgten Bürgern initiierte Bürgerbewegung sind und auch, wie bisher, politisch unabhängig und frei sein wollen! Dabei ist auch ihre Hilfe und Förderung wichtig und notwendig!

Mit Ihrer Spenden unterstützen sie und und unsere vielfältigen Aktionen und Projekte - entweder direkt auf der Straße z.B. bei der Hagida Hannover mit der Montagsdemo oder unseren Facebookseiten und Facebookgruppen, die alle durch eine echte Internetdomaine untermauert und im Internet abrufbar sind und dementsprechene Kosten verursachen. Oder auch unsere anderen Aktivitäten in den sozialen Medien, wie z.B. der "Deutschlandzeitung" oder unserem Nachrichtendienst (Newsletter). Außerdem unterstützen wir auch die Projekte und Aktivitäten anderer Gruppen wie z.B. die "Bremer Frauen gegen Gewalt".

Diese Aktivitäten und Projekte überschreiten oft unser sehr schmales Budget, das sich nur aus den Spenden und Zuwendungen privater Personen zusammensetzt.
Wir würden uns freuen, wenn sie uns und unsere Projekte und Aktivitäten (und damit auch diejenigen der von uns unterstützten Gruppen) unterstützen würden.
Außerdem würden wir uns freuen, wenn sie an einer aktive Mitarbeit in unserem Team interessiert wären oder Fragen zu unseren Aktivitäten haben. Hierzu können sie uns einfach eine E-Post an uns senden.
 


Spenden  - gern auch regelmäßige Spenden - können sie entweder direkt durch Überweisung auf das Konto der Postbank Dortmund:

Konto: 800569469 BLZ: 44010046
IBAN: DE50 4401 0046 0800 5694 69 BIC (SWIFT): PBNKDEFF
Verwendungszweck: Spende Zeit für Veränderung

Oder mit Paypal spenden sie schnell und kostengünstig.
Spenden


Herausgeber: Bernhard von Runxendorf & Demir Debic &  Jürgen Wirtz - Auf der Heide 12 - 30916 Isernhagen
Impressunm / AGB / Datenschutz / Presserecht

Bitte melden Sie sich bei unserem Nachrichtendienst - Newsletter an!
Bitte abonnieren Sie die Deutschlandzeitung - hier gibt es zweimal täglich kostenlos die aktuellsten Nachrichten.

Impressum und V.i.S.d.P.
Bernhard von Runxendorf - Demir Debic - Jürgen Wirtz
Auf der Heide 12 - 30916 Isernhagen
E-Post: Zeit für Veränderung
Im Internet: https://www.facebook.com/juergen.wirtz
 

 

 

Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier: Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team von . Bearbeiten Sie Ihr Daten: Melden Sie sich von unserem Newsletter-Service ab: