Zum Lesen bitte auf den Titel klicken
Zur Zeit befinden sich 12 Newsletter im Archiv.
Hier können Sie nach einem Newsletter suchen.


Zurück zur Übersicht

Betreff: Newsletter von www.aktion-deutschlandhilfe.de
Datum: Freitag, der 25.10.2019


Herzlich Willkommen, Hier nun die Neuigkeiten rund um die Deutschlandhilfe & Deutschlandpolitik & Zeit für Protest Ihr Newsletter  - Nachrichtendie



Leider ist bei der Auslieferung dieses Rundschreibens ein technischer Fehler aufgetreten.
Deshalb jetzt die nochmalige Auslieferung.
Wir bitten um Entschuldigung
.

Wir sind Deutschland

Ihr
Rundschreiben - Newsletter  - Nachrichtendienst - Informationen - E-Post
von
* Aktion Deutschlandhilfe * Alternative für xxx * Blue Movements * Bürger für Deutschland * Bürgerproteste * Das Freie Wort *
* Deutschlandpolitik * Deutschlandzeitung * Die Gelben Westen * Frauenbewegung * Familien gegen Gewalt * Freie Presse Hannover *
* Guten Morgen - Hallo Deutschland * Omas gegen Gewalt * Stimme der Zeit * Voice of Germany *Volxxclub * Wahlalternative 2020 *
* Wir sind das Volk - Gemeinsam stark * Ökologie in der Politik * Unabhängige Ökologen Deutschlands * Zeit für Protest * Zukunft Heimat *
und vielen weiteren Gruppen und Initiativen


Aktion Deutschlandhilfe

Vielen Dank, daß sie sich für den Erhalt dieses "Rundschreibens" entschieden haben. Sollten Sie diese Rundscheiben nicht mehr erhalten wollen oder sie haben dies Rundschreiben versehendlich bekommen, so können sie sich an Ende dieses Schreibens austragen. Bitte bedenken sie jedoch, daß eine Austragung endgültig ist und keine Anmeldung unter der von ihnen benutzten E-Postadresse mehr möglich sein wird.




 Seit dem letzten Versand der Rundscheiben ist einige Zeit vergangen - es gab einige Umstrukturierungen in unseren Reihen und auch viele Neuerungen.
Wichtiger jedoch, daß die gesamte politische Parteienstruktur in Deutschland im Umbruch, eigentlich fast im Umsturz ist. Zwar haben sich die Wählerschichten an sich nicht verändert, die Stimmanteile, wenn man von einem Block sprechen will, sind fast unverändert. Jedoch sind vor allem im ganz linken Lager  - SPD - Linke - Grüne und K-Gruppen am äußersten Rand - eindeutig und wohl endgültig die SPD-Wähler und zum Teil auch die SPD-Mitglieder zu den Grünen gewandert. Die SPD ist nur noch ein Schatten ihrer Selbst, innerlich zerrissen vom Machtkämpfen und den inkompetenten machtbesessenen Politfiguren, die, da sie z.T. noch in der Regierung mitwirken, glauben, dadurch ein Mitspracherecht und Gestaltungsrecht an der deutschen Politik zu haben. Zwar werden sie noch durch die Medien geschleppt und in den Talkshows von Maischberger, Lanz und Illner fast tagtäglich einem staunenden und behende beifallklatschendem ausgelesenen Publikum und vorwiegend ahnungslosem Bildschirmglotzer vorgeführt - dies entspricht jedoch keineswegs mehr der realen Situation in Deutschland. Und schon gar nicht der Stimmung der Bürger und des Volkes.
Und auch die AfD - Alternative für Deutschland hat vom Totalabsturz der SPD profitiert. Zwar sind nur wenige SPD-Mitglieder bislang in die AfD eingetreten - hierzu ist die Hemmschwelle auf Grund der Hetzkampagnen wohl derzeit noch zu groß -  jedoch sind viele ehemalige SPD-Wähler bereit, offen zu sagen, daß sie in Zukunft die AfD wählen werden und wollen. Selbst der DGB beklagt, daß sich seine Mitglieder  politisch mehr und mehr zur AfD bekennen und hinwenden - zumindest als Wähler!
Aber auch die CDU /CSU hat Federn lassen müssen. Nicht zuletzt durch die vor allem von der CDU / CSU betriebenen und inzwischen mehr wie unglaubwürdigen Hetzkampagnen (siehe die CDU-Vorsitzendene und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer auf den JU-Deutschlandtag) und die vom Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) geführten "Kampagnen gegen Rechts" in der dieser über Ministerium (also eigentlich Amtsmißbrauch) den Verfassungsschutz und andere ihm unterstellte Behörden dazu benutzt, gezielte Aktionen gegen konservative und patriotische Personen, Gruppen und Organisationen, indirekt auch gegen die AfD zu starten. Helferhelfer sind hier zudem die Ministerpräsidenten der Bundesländer und deren Innenminister, die ihrerseits weitere Kampagnen und Aktionen starten.
Besonders aktiv hierbei sind die vorwiegend linksregierten Bundesländer wie Bremen, Hamburg und Niedersachsen, aber auch Bayern - die Heimat von Seehofer läßt sich bei diesem Kampagnen nicht lumpen. Dafür sorgt schon sein Nachfolger im Amt des CSU-Vorsitzenden Söder, der die Schlappen der letzten Bundestagswahl (hier hat die AfD der CSU einige Bundestagsmandate abgenommen) und letztlich der letzten Bayernwahl, wo Söder zur Regierungsbildung die "Freien Wähler" mit ins Boot nehmen mußte.
Damit ist für die AfD eigentlich klar, der tatsächliche politische Feind ist die CDU / CSU und sind nicht die "Grünen", die "Linke" oder die SPD, denn diese haben für den Bürger und den Wähler klar und deutlich erkennbar eine andere politische Ausrichtung und agieren auch öffentlich als Feinde Deutschlands, wie man bei den Demos sehen kann.
Die CDU /CSU ist hier der Wolf im Schafspelz - seit Frau Merkel im Amt der CDU-Vorsitzenden war, ist die CDU /CSU Schritt für Schritt weiter nach links gerückt - sieht als einziges großes Parteiziel eine Europäische Union, die alle europäschen Nationastaaten ersetzen und beseitigen soll. Daneben fördert die CDU /CSU die Masseneinwanderung aus aller Welt, derzeit vornehmlich aus Afrika - wobei dies naturgemäß und zwangsläufig zu einer Wechselwirkung kommen muß - wo solche Massen einwandern (ca. 1,6 bis 2 Millionen Menschen jährlich) - wird jemand zur Seite gedrückt oder vernichtet. In diesem Fall ist es das deutsche Volk.
Wer nur ein bißchen logisch und vernunftbegabt denken kann wird auf eben diesen Schluß kommen müssen! Aller Desinformationskampagnen zu Trotz, die jetzt vor der Thüringenwahl im ganz großen Ausmaß tagtäglich auf allen Fernsehkanälen, allen Zeitungen und Zeitschriften und den tagtäglichen Talkshows und den sozialen Medien (Facebook - Twitter - Instagram - Youtube) über die Bürger und Wähler fluten!


Da wir in diesem Rundschreiben nicht alle Informationen, die oben angesprochen wurden, hier aufzeigen können - nachstehend einige Verweise / Links zu den Infos:

Die Deutschlandzeitung mit tagtäglich zwei Ausgaben kann hier gelesen und abonniert werden: https://paper.li/e-1445100558#/
Die Zeitung "Ökologie" herausgegeben von den Unabhängien Ökologen Deutschlands kann hier gelesen und abonniert werden: https://paper.li/e-1570907968#/

Die "Aktion Deutschlandhilfe" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/AktionDeutschlandhilfe/
Die "Unabhängigen Ökologen Deutschland" sind auf Facebook: https://www.facebook.com/UnabhaengigeOekologenDeutschlands
Die "Hagida-Hannover" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/hagida.hannover/
Die "Zukunft Heimat" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/ZukunftderHeimat/
Die "Wir sind das Volk - Gemeinsam stark" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/wirsindundbleibendasvolk/
Die "Alternative für Deutschland" (Privatseite!) ist auf Facebook: https://www.facebook.com/alternativefuer/
Die "Bürger für Deutschland" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/buergerfuerdeutschland/
Die "Bürgerprotest" sind auf Facebook: https://www.facebook.com/BuergerprotesteinDeutschland/
Die "Blue Movements" (Blaue Bewegung) ist auf Facebook: https://www.facebook.com/Blue-Movements-294994091065617/
Die "Freie Presse Hannover" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/800089187058737/
Der "Volxxclub" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/Volxxclub/
Das "Freie Wort" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/Das-freie-Wort-2099001343482658/
Die "Stimme der Zeit" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/StimmederZeit/
Die "Gelben Westen" sind auf Facebook: https://www.facebook.com/DieGelbenWesten/
Die "Wahlalternative 2020" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/Wahlalternative2020/
Der "Zeit für Protest" ist auf Facebook: https://www.facebook.com/ZeitfuerProtest/

Auf allen diesen Facebookseiten finden sie weitere Informationen, Termine und Hinweise! Sollten sie noch kein Mitglied bei Facebook sein, so sollten sie sich eine Mitgliedschaft überlegen, denn nur so kommen sie an die Möglichkeit heran, über Facebook Informationen auch von anderen Initiativen zu erhalten und bei Bedarf eigene Informationen bei Facebook einzustellen oder sogar eigene Gruppen oder Seiten zu erstellen, auf denen sie eigene Informationen, Termine und Nachrichten an andere Facebooknutzer vermitteln können. Für eine Öffentlichkeitsarbeit - ob für die eigene Person, eine Gruppe, einen Verein oder eine Firma  - ist dies unabdingbar. Nur wenn man in den öffentlichen Medien vertreten ist, wird man auch beachtet!
Für die Anmeldung bei Facebook reicht eine echte Mailadresse, von der sie Mails versenden und empfangen können, aus! Wenn sie allerdings ernsthalt über und mit Facebook öffentlich bekannt werden wollen (eben für ihre Person, Gruppe, Verein oder Firma) sollten sie mit echten Daten arbeiten! Als Name, Anschrift etc. aus dem echten Leben!!!


Die ganzen oben beschriebenen Aktivitäten verursachen einen erheblichen Zeit- und Geldaufwand - der zur Zeit bei 350 - 550 Euro je Monat liegt! Wobei die Recherchearbeit, das Einstellen der Artikel bei Facebook, Twitter und Co. "ehrenamtlich" passiert oder diese Kosten aus der privaten Tasche bezahlt werden, also hier nicht eingerechnet sind.
Wir, ohnehin ein kleiner Kreis von Aktivisten mit schmalem Einkommen, können uns diesen Aufwand, der ja vor allem dazu dient ihnen und dem Bürger die Wahrheit vors Auge zu führen und den gewaltigen Desinformationen des "Systems" etwas entgegen zu setzen - sei es als normale Infothek, News/ Nachrichten, als Video oder auf andere Weise   - und diese realen und echten Informationen für jedermann und jeden Bürger öffentlich über die "Sozialen Medien" zugänglich zu machen - auf die Dauer nicht leisten - einige haben inzwischen eine Familie und Kinder zu versorgen, andere sind in den Ruhestand gegangen und haben eine mehr wie knappe Rente!


Unsere Bitte an Sie - an sie persönlich!
Bitte spenden Sie für die Zukunft Deutschlands und für die sichere Zukunft ihrer Kinder und Enkelkinder.
Spenden sie, damit wir auch weiterhin unsere Aktionen und Aktivitäten durchführen und evtl. noch ausweiten können!


Ihre Spende hilft uns weiter!



Oder spenden sie direkt per SEPA-Überweisung oder klassische Weise per Überweisung
 auf das Konto der Sparkasse Hannover: Arbeitskreis - Jürgen Wirtz
Konto: 125318659 BLZ: 25050180
IBAN: DE250501800125318656 SWIFT-BIC: SPKHDE2HXXX
Zahlungsgrund / Vermerk ihrer Wahl z.B. “Deutschlandhilfe” oder "Ökologie" oder "Deutschlandzeitung"
Leider kann unser Arbeitskreis keine Spendenbescheinigungen ausstellen - bitte beachten!

Hier können sie per QR-Code über Paypal bezahlen - einfach einscannen!

Zahlen mit QR-Code über Paypal

Impressum und V.i.S.d.P.
Bernhard von Runxendorf
Jürgen Wirtz
Auf der Heide 12 - 30916 Isernhagen
E-Post an Deutschlandpolitik

Seite bei Facebook mit weiteren Informationen: https://www.facebook.com/AktionDeutschlandhilfe/
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier: Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team der Deutschlandhilfe & Deutschlandpolitik &Hagida-Hannover & Blue Movements & Zeit für Protest Bearbeiten Sie Ihr Daten: Melden Sie sich von unserem Newsletter-Service ab: